Das Tanzprojekt! oder Warum gibt es uns eigentlich?

 
 
Im März 1992 entstand im Freizeittreff in Jessen das Tanzprojekt als Möglichkeit einer sinnvollen Freizeitgestaltung.
Zunächst wurde in kleineren Gruppen StepAerobic und  AerobicDance trainiert und am 8. August 1992 gab es den ersten öffentlichen Auftritt zum Jessener Heimatabend.
 
Danach kamen viele Anmeldungen, die ersten 2 Tanzgruppen wurden gegründet und jeweils einmal wöchentlich trainiert. Die jüngere Gruppe im Alter von 9-13 beschäftigte sich mit Gardetanz, die ältere Gruppe (>14) mit dem Showtanz.
 
Am 11.11. 1993 war dann der erste Einzug als Freizeittreff-Narren in das Jessener Rathaus am Markt. Es folgten viele Auftritte und weitere Neuanmeldungen. So kam 1994  eine 2. Gardetanzgruppe für die Jüngsten hinzu.
 
Um Altersgerecht trainieren zu können wurden die Gruppen 1995 in 4 Altersklassen aufgeteilt: die Tanzsterne (heute Tanzmäuse), die Weinteufel (heute Dancegirls, zwischenzeitlich in 3 Gruppen aufhgeteilt), die Gardetanzgruppe (heute Showtanzgruppe) und die große Showtanzgruppe.
 
Nachdem sich die große Showtanzgruppe 2001 wieder vom Freizeittreff trennte und als separate Formation weitermachte, trainierten ab Oktober 2002 2 weitere Tanzgruppen in Annaburg und seit Juni 2003 auch 2 Tanzgruppen in Elster.    
 
Aus sinnvoller Freizeitbeschäftigung in Jessen entwickelte sich somit ein überregionales Tanzprojekt mit einem von Jahr zu Jahr anspruchsvollerem Tanztraining und vielen Auftritten.
 
Aus personellen Gründen mussten 2006 die große Gruppe in Elster, 2008 die große Gruppe aus Annaburg, 2009 die kleine Annaburger Gruppe und 2011 auch die kleine Elsteraner Gruppe aufgegeben werden. Die Jessener Gruppen bestehen weiterhin.
 
Danke an alle Mitglieder – für die langjährige Treue zum Showtanz, Gardetanz und Traditionstanz, für das wöchentliche, regelmäßige Training, die anstrengenden Trainingslager und die vielen Auftritte an den Wochenenden - trotz schulischer Verpflichtungen, Lehre und Berufsausbildung, Studium bis hin zur Berufstätigkeit.